yoga einmaleins

[diese regeln solltest du beachten]

16. DEZ



Aller Anfang ist schwer? Von wegen. Yoga tut vom ersten Atemzug an gut. Alles, was du als Anfänger wissen musst. Unsere Tipps für Yoga-Anfänger sollen dir helfen, Fehler zu vermeiden und bestens vorbereitet zu sein für eine Erfolgreiche und Ganzheitliche Yogastunde.

Trage leichte, bequeme Kleidung, die dich nicht einengt
Yogaübungen werden am besten barfuss gemacht. Nur für die Tiefenentspannung sind Socken oder eine Decke wunderbar.
Leg vor dem Üben deinen Schmuck ab.
Mit vollem Magen Yoga zu üben ist keine gute Idee. Verschiebe das „grosse“ Essen auf nach die Yogastunde und stille deinen Hunger vor der Stunde mit einer Frucht oder ein paar Nüssen. Denn auch mit hungrigem Magen übt es sich nicht gut
Nimm dir für Atem- oder Konzentrationsübungen im Sitzen gerne ein Sitzkissen. Wenn das Becken ein wenig höher gestellt ist, können die Knie besser sinken und das Sitzen wird um einiges entspannter – und so kannst du dich besser auf die Übung konzentrieren.
Komm eventuell 10 Minuten vor der Stunde in den Yogaraum und lass deinen Körper und deine Gedanken mit Hilfe der tiefen Bauchatmung zur Ruhe kommen.
Beginne langsam mit den Asanas, erkunde deine Grenzen behutsam und vertiefe die Übungen während des Verlaufs der Stunde.
Vertraue während der Ausführung der Asanas auf deinen inneren Lehrer und deinen Körper und respektiere deine Grenzen. Mit Hilfe deines Atems kannst du sie behutsam ausdehnen.
Bei Unklarheiten frage nach!
Atme während der Übungen gleichmässig und tief durch die Nase- sofern es keine anderen Atemanleitungen gibt.
Nimm dir mindestens 10 min. Zeit für die Schlussentspannung. Während dieser Zeit können die Übungen noch einmal ganz vom Köper integriert werden. Ihre Wirkungen werden erst durch die tiefe Entspannung ganz entfaltet und unser ganzes System wird regeneriert und ausgeglichen.
Trinke nach der Yogastunde einen grossen Schluck Wasser oder Tee – das fördert die Entgiftung!
Duschen nach der Yoga Praxis verringert die angeregte Durchblutung und reduziert die Wirkung der Asanas.

zurück
  • Gelesen: 4013
rhyCHI [yoga]
Heike Ausserer
Aechelistrasse 4
9435 Heerbrugg
+41 71 535 94 60
+43 664 131 4778

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
rhyCHI [naturheilpraxis]
Marina Wolgensinger
Widnauerstrasse 1
9435 Heerbrugg
+41 76 493 08 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 rhyCHI GmbH
rhyCHI [yoga]
Heike Ausserer
Aechelistrasse 4
9435 Heerbrugg
+41 71 535 94 60
+43 664 131 4778

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
rhyCHI [naturheilpraxis]
Marina Wolgensinger
Widnauerstrasse 1
9435 Heerbrugg
+41 76 493 08 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
rhyCHI [massage]
Beate Buchsbaum
Aechelistrasse 4
9435 Heerbrugg
+41 78 831 85 11
+43 680 242 8937

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 rhyCHI GmbH
rhyCHI [yoga]
Heike Ausserer
Aechelistrasse 4
9435 Heerbrugg
+41 71 535 94 60
+43 664 13 14 778

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 rhyCHI GmbH